Herbst in Missouri – Homecoming und Halloween

Mittlerweile ist hier in Missouri der Herbst eingekehrt. Er ist deutlich spuerbar, die warmen, sonnigen Tage sind bereits einem unbestaendigen Wetter gewichen, es wird kuehler und heftige Stuerme und  starken Regen erlebe ich immer oefter. Dafuer wird die Landschaft immer bunter – die vielen Waelder hier bestehen fast ausschliesslich aus Laubbaeumen.

Mit der kalten Jahreszeit kommen auch all die Amerikanischen Feiertage immer naeher. Halloween liegt bereits hinter mir, inzwischen bereiten sich alle auf Thanksgiving vor und Weihnachtsbaeume werden auch schon ueberall aufgebaut.

Die halbe letzte Woche haben wir hier Halloween gefeiert – und Amerikanisches Halloween ist einfach wunderbar! Alles war dekoriert mit Kuerbissen, Lichtern und gruseligen Hexen- und Geisterfiguren. Jeder hat sich verkleidet und geschmueckt – ganz egal, wie alt.

Mittwoch Abend war ich in unserer Kirche mit der Jugend das „Trunk or Treat“ betreuen. Einige Leute haben ihre Autos auf dem Parkplatz abgestellt und die Kofferraeume dekoriert. Kinder sind dann einfach herumgelaufen und haben sich Suessigkeiten von jedem Wagen geholt – ich bin an diesem Abend drei Runden mit einer Freundin um den Parkplatz gelaufen 😀

Am Donnerstag war wieder „Trunk or Treat“, dieses Mal in der Schule. Alle Teams und Clubs haben ihre Wagen dekoriert und die Warteschlange an Kindern war unendlich lang. Ich habe mit der Band den Band Raum als Geisterhaus dekoriert und Kinder erschreckt… und natuerlich wieder Suessigkeiten gesammelt 🙂

Freitag, der eigentliche Halloween Tag, war der kaelteste Tag, den ich hier je erlebt habe. Nahezu unter dem Gefrierpunkt. Ich sass in unserem Footballstadion und bin mit der Band zum wahrscheinlich vorletzten Mal unsere Show durchgegangen – alle in Halloweenkostuemen. Wir haben gewonnen – und fuer alle gab es wieder Suessigkeiten. Anschliessend war ich noch mit einer Freundin unterwegs zu einem „Haunted House“. Halloween war hier also eine einzigartige Erfahrung – jetzt muss ich nur noch daran arbeiten, all die Suessigkeiten aufzuessen 🙂

Vor einigen Woche war auch Homecoming. Irgendwann in der 5. Stunde (in der der Lehrer nicht auch nur versucht hat, uns noch irgendwie zu unterrichten) klingelte es, und alle Schueler, die einer Gruppe angehoren (Sportteam, Club, Band, Chor) sind zu ihren Umzugswaegen gelaufen, haben sich gegebenenfalls ihr Kostuem angezogen und sind mit der Gruppe zur Primary School gefahren. Jede Gruppe hatte einen dekorierten Wagen und Kostueme, ein Thema war zum Beispiel Alice im Wunderland. Alle haben sich in einer langen Parade eingereiht und wir sind an den verschiedenen Schulen, von denen aus uns die juengeren Kinder mit bunten Plakaten zugerufen haben, vorbei zur High School gefahren.

Am Abend war das Footballspiel, was eigentlich das Hauptereignis von Homecoming ist. Das Spiel war wirklich spannend, jeder hat sein Team angefeuert und viele Schueler haben ihre Gesichter mit den Schulfarben bemalt (eine Freundin hat mein Gesicht komplett mit roter und weisser Farbe angemalt 🙂 ) Wir haben das Spiel gewonnen… mit 47:0 😉 Zum Schluss wurden Homecomingking und Queen gewaehlt.

Mir geht es hier also nach wie vor sehr gut. Da der Herbst sich allerdings inzwischen dem Ende zuneigt, wird es hier etwas ruhiger. CrossCountry ist zu Ende, sowie die Marching Saison, und das bedeutet fuer mich, dass ich etwas mehr Ruhe und Zeit fuer mich habe. Soviel erst einmal dazu. Ich wollte mich schon etwas eher melden, hatte allerdings keine Zeit gehabt.

Bis dahin – Josie

2 Gedanken zu „Herbst in Missouri – Homecoming und Halloween

Schreibe einen Kommentar